Aminosäuren

Home Produkte
Aminosäuren

Aminosäuren – die Protein-Bausteine

Aminosäuren sind für alle Lebewesen lebenswichtig, um Proteine aufzubauen. Der Körper benötigt etwa 20 verschiedene Aminosäuren, um diese Proteine zu bilden und richtig zu funktionieren. Zehn dieser Aminosäuren sind so genannte essenzielle Aminosäuren, d. h., das Tier kann sie nicht selbst synthetisieren und ist auf die Zufuhr über das Futter angewiesen.

Warum Aminosäuren so wichtig sind

Unsere Tiere benötigen Aminosäuren zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge für die Proteinsynthese, d.h. für die Zunahme der Muskelmasse, das Wachstum oder die Produktion von Fleisch, Milch und Eiern. Fehlt nur eine der essentiellen Aminosäuren, kommt die Proteinsynthese ins Stocken. 

Deshalb ist es wichtig, dass das Futter möglichst viele Aminosäuren in der benötigten Menge enthält. Einzelne Aminosäuren wie Lysin, Methionin, Threonin, Tryptophan, Valin usw. können ergänzt werden, um sicherzustellen, dass die Wachstumsprozesse nicht unterbrochen werden. 

Eine Deckung des Aminosäurenbedarfs ohne Zusatz von Aminosäuren zum Futter ist nur bei einer erheblichen Eiweißüberversorgung möglich. Dies belastet den Stoffwechsel der Tiere und auch die Umwelt durch erhöhte Stickstoffausscheidung. 

Wussten Sie schon?

  • Die Verwendung von Aminosäuren in Futtermitteln reduziert die Stickstoffausscheidung um 35%! 

Ausgewählte Aminosäuren

Loprotin

Loprotin ist das erste pansenstabile Zinkchelat des Methionins (1:2), welches die positiven Eigenschaften von Methionin und Zink vereint und positiv auf den Stoffwechsel und die Leistung bei Wiederkäuern wirkt.

  • Loprotin verbessert die Verfügbarkeit von Methionin im Dünndarm und erhöht so die Milchleistung und den Proteingehalt der Milch.
  • Loprotin steigert durch den Zinkanteil Fruchtbarkeit sowie Fitness und schützt die Klauen. 
Taurin

Taurin ist eine Aminosäure, die vom Tier, außer bei Katzen, aus Cystein synthetisiert werden kann. Taurin ist an der Entwicklung des zentralen Nervensystems, am Transport von zweiwertigen Metallionen und an der Regulierung des Wassergehalts der Zellen beteiligt. Taurin wirkt als Schutz der Zellmembran und fördert die Produktion und Wirksamkeit der Galle.

DL Methionin

Methionin ist die erstlimitierende Aminosäure in vielen Futtermitteln für Geflügel  und eine co-limitierende Aminosäure für Schweine sowie für die Milcheiweißsynthese. Es ist an der Entwicklung des Verdauungstrakts und der Wachstumsleistung beteiligt. Darüber hinaus trägt es zur Erhöhung der Muskelmasse und zur Entwicklung der Federn bei und ist auch an der Verbesserung der Eierproduktion beteiligt. 

 

Quality and Trust

Das Quality and Trust Programm von Kaesler Nutrition gewährleistet Premiumqualität mit vollständiger Transparenz und Rückverfolgbarkeit unserer Futtermittelzusatzstoffe. 

Weitere Informationen

Sie benötigen Unterstützung?

Für weitere Informationen oder wenn Sie Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Produkt oder der richtigen Lösung benötigen, kontaktieren Sie uns! 

Kontaktieren Sie uns

Weitere Veröffentlichungen

Leistung und Gesundheit frühlaktierender Milchkühe unter langfristigem umweltbedingtem Hitzestress

In dieser Studie wird die Auswirkung einer Gabe von Loprotin auf hochleistende Milchkühe in der frühen Laktation während einer Periode von langfristigem Hitzestress untersucht.

Mehr erfahren

Kontakt

Vorname *
Nachname *
Unternehmen *
Land *
E-Mail-Adresse *
Abteilung *
Nachricht *

*Pflichtfelder

Captcha *

Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.